Blaues Licht und Ihre Augen

Heute ist es wichtig zu verstehen, dass der Blaulichtanteil, der aus Bildschirmen in Smartphones, Laptops und Computern strahlt, nicht unwesentlich für die Gesundheit des Sehapparats ist. Dies zu wissen ist insbesondere wichtig, wenn es um die Sehfähigkeit Ihrer Kinder geht.

Was aber ist dieser Blaulichtanteil?

Im sichtbaren Anteil des Sonnenlichts, fügen sich Rot, Orange, Gelb, Grün, Blaues, Indigo und Violett zusammen, in einem kontinuierlichen Spektrum.
Jeder Anteil dieses Lichtspektrums aber besitzt eine eigene Wellenlänge und ein entsprechendes Energiepotential. Insbesondere der Blaulichtanteil weißen Lichts, hat eine besonders hohe Energie. Oft scheint weißes Licht nur weiß zu sein, in Wirklichkeit enthält es aber, insbesondere das Licht von Bildschirmen, einen sehr hohen Anteil an Blau.

Doch auch andere Lichtquelle weisen einen hohen Blaulichtanteil auf:

  • Leuchtstofflampen
  • Kompaktleuchtstofflampen (Energiesparlampen)
  • LED-Licht zur Beleuchtung
  • LED-Flachbildschirme zum Fernsehen
  • LED-Monitore von Computern, wie auch von Smartphones, Tablets und Laptops

Mag sein, dass der Blaulichtanteil von Flachbildschirmen und Monitoren, im Verhältnis zu dem was an blauem Licht in der Sonne enthalten ist, nur sehr gering ist. Doch man schaut eben nie direkt in die Sonne.

Der Zweck von Monitoren ist aber genau das Gegenteil davon: man soll hineinschauen.

Wenn man jedoch vor einem Monitor sitzt, ist zum einen die Nähe zur Oberfläche relevant, wie auch die Zeit, die davor verbracht wird. Laut einer Studie des amerikanischen NEI (National Eye Institute), nehmen Kinderaugen dabei noch mehr blaues Licht auf, als die Augen eines Erwachsenen.

Blaues Licht durchdringt Linse und Hornhaut des Auges fast vollständig und stößt bis ins Innere des Auges und auf die Retina.

Mehr zum Thema finden Sie in diesem Artikel (english):
https://www.preventblindness.org/blue-light-and-your-eyes

By | 2018-06-15T12:05:51+00:00 März 28th, 2018|Allgemein|0 Comments

About the Author: